);

Warum jede/r Kreativität in sich trägt

Ich bin nicht kreativ. Das ist ein Satz, den ich sehr oft von Leuten höre, die meine Kreativität bewundern. Allerdings glaube ich nicht, dass diese Aussage stimmt. Ich denke vielmehr, wir sind alle kreativ, nur in sehr unterschiedlicher Art und Weise.

Als Kinder erforschen wir die Welt mit unseren kreativen Spielen. Leider vergessen wir das später alles ein wenig. Manche verlernen es regelrecht und doch kommt die Kreativität schließlich in anderer Ausdrucksweise wieder zum Vorschein.  

Mein Mann kocht zum Beispiel für sein Leben gern. Er hält sich ungern an Rezepte, sondern interpretiert Gerichte auf seine eigene Art, setzt Zutaten und Gewürze völlig neu zusammen. Ich finde seine Art zu kochen wahnsinnig kreativ.

Gärtner/innen, Techniker/innen, Programmierer/innen, Bäcker/innen, Kindergärtner/innen arbeiten einfallsreich, finden Lösungen. Auch das hat mit Kreativität zu tun, denn Kreativität ist in vielen Berufen gefragt. Und das obwohl Kreativität in unserem Schulsystem wenig gefördert wird.

Aber zurück zur Kreativität im künstlerischen Sinn. Ich denke, dass viele sich durch falsche Glaubenssätze abhalten lassen. Ich höre oft in Gesprächen heraus, dass zu wenig Zeit vorhanden ist oder dass sie nicht gut genug sind. Manchmal klingt das sehr wehmütig.

Wenn es Dir Freude macht und Dich mit Energie erfüllt, solltest Du Dich auf keinen Fall davon abhalten lassen. Es ist für jede/n etwas dabei und es muss nicht das sein, was alle anderen als „echte Kunst“ bezeichnen.

Live your creative life!

Deine Ina Kadisi

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code