);

Wie Du herausfindest welche kreative Energie in Dir fließt

Kreativität ist unsere wahre Natur. Erinnere Dich einmal zurück an Deine Kindheit. Warst Du damals kreativ? Die meisten Kinder haben eine blühende Fantasie, erfinden Figuren, kochen Suppe aus Blumen und Blättern, bauen Häuser aus Sesseln und Decken, malen bunte Bilder und lieben es zu Basteln.

Leider kommt uns diese Fantasie manchmal abhanden, je älter wir werden. Ebenso hat der Medienkonsum einen enormen Einfluss auf die Kreativität von Kindern. Sehr eindrücklich dargestellt fand ich das im österreichischen Dokumentarfilm „Alphabet“ von Erwin Wagenhofer. Es geht zwar vor allem um unser Bildungssystem, aber der Pädagoge Arno Stern erzählt im Film von seinem Malort in Paris. Dorthin kommen seit 60 Jahren Kinder und Jugendliche zum Malen. Arno Stern hob viele der Werke, die dort entstanden, auf und verglich Bilder aus den 50ern mit Bildern von heute. Der Unterschied war klar erkennbar und es schockierte mich wie die Kinder ihre Freiheit in der Kreativität verloren haben.

Der kreative Prozess, der eigentlich unserer Natur entspricht wird auf unnatürliche Weise blockiert. Ziel ist es, für Deine Kreativität wieder Platz und ein Bewusstsein zu schaffen. Dabei ist es vollkommen gleichgültig wie alt Du bist, dafür ist es nie zu spät.

Was hast Du als Kind am Liebsten gemacht? Welches Rollenspiel mochtest Du? Welchen Beruf wolltest Du damals ergreifen? Hast Du ein Instrument gespielt? Wenn ja, welches? Hast Du gerne getanzt oder vielleicht lieber gemalt? Schreibe auf, was Dir dazu spontan einfällt und dann gehe in die Tiefe. Warum mochtest Du es? Mit wem hast Du Deine Leidenschaft geteilt? Was war der Grund warum Du manches wieder aufgehört hast?

Erst als ich im Sommer 2018 begann Collagen zu machen, erinnerte ich mich, dass ich das auch als Kind schon gerne tat. Damals gab es Versandkataloge für Blumenzwiebeln und Samen. Die bunten Blumenbilder schnitt ich aus und setzte sie zu neuen Bildern zusammen.

Meistens ist das, was wir als Kinder liebten auch das, was uns heute noch glücklich macht.

Live your creative life!

Deine Ina Kadisi

About the author

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code